Netzhängematten kaufen

Schon vor über 1.000 Jahren haben die alten Mayas Netzhängematten verwendet. Die Netzhängematte diente damals aber nicht nur als praktischer Schlafplatz, sondern auch als Fischernetz. Unser breites Angebot in unterschiedlichsten Formen und Farben beweist: Die Netzhängematte hat bis heute nichts von Ihrer Beliebtheit verloren und zeichnet sich nach wie vor durch ihr wetterfestes Design, ihr geringes Gewicht und ein luftiges Liegegefühl aus. Ganz gleich, ob klassisch oder bunt – bei uns wirst du fündig!
Zeigt alle 9 Ergebnisse

Das Wichtigste zur Netzhängematte in Kürze

  • Schon die alten Maya haben vor über 1.000 Jahren in Netzhängematten geschlafen.
  • Netzhängematten gibt es sowohl mit als auch ohne Spreizstab.
  • Hängematten aus Netzmaterial bieten eine optimale Liegeergonomie.
  • Durch die Maschen punkten Netzhängematten mit einer hohen Atmungsaktivität.
  • Netzhängematten aus recyceltem Polyester sind wetterfest.
  • Scharfkantige Objekte und Haustiere sind eine potenzielle Gefahr für die Maschen.
  • Die Reparatur ist vergleichsweise einfach.

Vor- und Nachteile einer Netzhängematte

Wusstest du, dass schon die alten Maya vor über 1.000 Jahren in Netzhängematten geschlafen haben? Das taten sie nicht von ungefähr, denn neben den Vorzügen einer klassischen Hängematte bietet eine Hängematte aus Netz-Material weitere Vorteile. Aber auch die Nachteile in Sachen Komfort solltest du im Blick behalten.
Vorteile Nachteile
Aus einer klassischen Netzhängematte ohne Spreizstab kannst du nicht herausfallen. Netzhängematten aus Baumwolle sind nicht wetterfest.
Im Vergleich zu anderen Hängematten ist eine Hängematte aus Netzstoff besonders leicht. Die Luftdurchlässigkeit führt bei niedrigen Außentemperaturen dazu, dass du schneller frierst.
Durch die Maschen passt sie sich deiner Körperform noch besser an als eine Tuchhängematte. Den sicheren Ein- und Ausstieg musst du ein wenig üben.
Die Netzstruktur sorgt für eine optimale Belüftung und einen effektiven Abtransport von Schweiß. Je gröber die Maschen, desto leichter können sie sich ineinander verknoten und verdrehen.
Netzhängematten eignen sich ideal als Sommerhängematte. Bei groben Maschen können bei längerem Liegen Druckstellen entstehen.
Durch den Kauf unterstützt du häufig traditionelles Handwerk. Knöpfe deiner Kleidung können in den Maschen hängenbleiben und abreißen oder das Netz der Hängematte beschädigen.

Verschiedene Arten der Netzhängematte

Eine Hängematte mit Netz aus Baumwolle ist ein Entspannungsmöbel mit langer Tradition. Das spiegelt sich auch heute noch im Angebot wider. Es bleiben keine Wünsche offen: angefangen von traditionellen Netzhängematten aus Mexiko, über wetterfeste Netzhängematten für den Garten, bis hin zu Netzhängematten mit stabilisierenden Spreizstäben.

Netzhängematten aus Mexiko

Von den europäischen Entdeckern des 15. und 16. Jahrhunderts wissen wir, dass schon die Ureinwohner der mexikanischen Halbinsel Yucatán Netzhängematten nutzten. Noch heute besteht in vielen Regionen Mexikos eine lebendige Tradition für das Knüpfen von Netzhängematten in Handarbeit.
Eine Besonderheit der – auch als „Geschenk der Götter“ (regalo de los dioses) – bekannten Hängematten sind die besonders fein geknüpften Maschen aus anschmiegsamen Baumwollfasern. Einige Hersteller, die nach Europa liefern, fertigen sogar immer noch in Mexiko – traditioneller geht es kaum!

Wetterfeste Netzhängematten

Der große Nachteil traditioneller Netzhängematten aus Baumwolle ist die fehlende Wetterbeständigkeit. Sie trocknen langsam, werden durch Feuchtigkeit grau und können langfristig sogar strukturellen Schaden nehmen. Wenn du dich im Garten in einer Netzhängematte entspannen möchtest, solltest du sie nach jeder Benutzung ins Haus holen, um die Hängematte vor Regen zu schützen. Alternativ greifst du zu einer anderen Hängematte mit Netz.
Wetterfest sind ausschließlich Modelle aus widerstandsfähigem Polyestergarn. Die Synthetikfasern sind strapazierfähig, trocknen schnell und sind unempfindlich gegenüber Verschmutzungen. Das wichtigste Merkmal der wetterfesten Hängematten aus Synthetikfasern ist, dass sie ebenfalls nach mexikanischer Knüpfweise aus feinen Maschen bestehen.

Netzhängematten mit Stäben und Seilen

Die dritte Kategorie von Netzhängematten weicht von der traditionellen mexikanischen Netzhängematte in der Form und manchmal auch im Material ab. Statt einer feinmaschig geknüpften Netzstruktur zeichnen sich die sogenannten Seilhängematten durch grobe Maschen mit relativ dicken Seilen aus. Modelle wie die Tropilex Rope Hängematte zeichnet sich zudem durch einen Spreizstab aus. Dieser sorgt für eine ausreichende Oberflächenspannung und gleich damit die Instabilität der groben Maschen aus.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Bevor du dich für die nächstbeste Hängematte aus Netzstoff entscheidest, solltest du dich mit einigen Kaufkriterien auseinandersetzen. Abhängig vom Aufstellort und der Nutzung ergeben sich hier diverse Unterschiede:
  • Größe: Auch bei der Netzhängematte kommt es auf die Größe an. Möchtest du das traditionelle Hängeerlebnis mit deinem Partner oder deinen Kindern teilen, solltest du ein breites Modell wie die MacaMex Siesta Grande Deluxe Matrimonial Plus Hängematte wählen. Große Modelle bringen es auf eine Liegefläche von ca. 200 x 250 cm. Andernfalls reicht auch ein schmales Modell mit einer 100 bis 140 Zentimeter breiten Liegefläche.
  • Bauart: Willst du deine Netz-Hängematte auch zum Schlafen nutzen, ist eine Variante ohne Spreizstab ideal. Dient das Trendmöbel dagegen als Ersatz für einen Sessel oder eine Couch zum gemütlichen Lesen oder Fernsehen, bietet sich eine Netzhängematte mit Spreizstab an. Spreizstäbe sorgen für eine stabilere Liegefläche.
  • Belastbarkeit: Abhängig davon, wie schwer du bist oder mit wie vielen Personen du die Matte verwenden möchtest, ist eine hohe Belastbarkeit Trumpf. Eine gute Single-Hängematte sollte mindestens 140 Kilogramm aushalten. Bei Modellen für mehrere Personen dagegen bist du mit einer Belastbarkeit von 200 Kilogramm (und mehr) auf der sicheren Seite.
  • Material: Eine Hängematte mit Netz aus Baumwolle ist der Standard. Noch deutlich nachhaltiger sind Modelle aus zertifizierter (z. B. Öko-Tex) Bio-Baumwolle. Diese Varianten sind besonders natürlich, liefern ein sehr angenehmes Liegegefühl und eignen sich ideal für Innenräume oder geschützte Bereiche. Allerdings ist eine solche Hängematte mit Netz nicht wetterfest, sodass du deine Hängematte vor Feuchtigkeit schützen musst. Für den dauerhaften Outdoor-Einsatz bieten sich Modelle aus synthetischen Fasern an. Häufig kommt bei Hängematten wie dem Modell Rope von Tropilex recyceltes Polyester zum Einsatz, das besonders haltbar und widerstandsfähig gegenüber Wettereinflüssen wie Regen und UV-Strahlung ist.
  • Liegekomfort: Der Liegekomfort einer Hängematte ist sehr subjektiv. Dennoch beeinflusst vor allem die Größe der Netzmaschen die Liegeeigenschaften. Tendenziell bieten feine Netzstrukturen aus dünneren Fäden mehr Liegekomfort. Bei dickeren Maschen kann es abhängig vom Körpergewicht dazu kommen, dass das Netz ein wenig einschneidet.

Hersteller von Hängematten aus Netz

Während Tuchhängematten von etlichen Herstellern produziert werden, führen nur wenige Unternehmen Netzhängematten im Programm. Einer der bekanntesten Hersteller ist das niederländische Unternehmen Tropilex mit Sitz im malerischen Dedemsvaart. Netzhängematten von Tropilex sind nicht nur eine Wohltat für die Seele, sondern auch für die Umwelt. Als Mitglied von „1% For The Planet“ spendet das Unternehmen ein Prozent des Umsatzes an gemeinnützige Umweltorganisationen.
Mindestens ebenso bekannt für die Produktion hochwertiger Netzhängematten ist das Unternehmen MacaMex. Die Besonderheit: Seit über 20 Jahren fertigt MacaMex an seinen Produktionsstandorten in El Salvador und Brasilien Netzhängematten nach dem Vorbild der alten Maya.
Weitere Hersteller von Netzhängematten sind die im hessischen Jugenheim ansässigen Hängemattenpioniere von La Siesta sowie HängemattenGlück. Bekannt ist HängemattenGlück mit Sitz in Deutschland für seine Kooperation mit südindischen Produktionspartnern und die Verwendung von Bio-Baumwolle.

Fazit: Die richtige Netzhängematte für dich

Fakt ist, Ursprünglichkeit und Tradition sind die großen Stärken von Netzhängematten. Wenn du also ganz im Stil der alten Maya relaxen und dabei von einer optimalen Belüftung profitieren möchtest, sind unsere Netzhängematten genau das, was du suchst. Ob nun die stabile Variante mit Spreizstab zum Lesen oder die gemütliche Modelllinie ohne Spreizstab zum Schlafen – das bleibt ganz dir überlassen.

Netzhängematte pflegen

Damit du so lange wie möglich Spaß an deiner Netzhängematte hast, ist ein pfleglicher Umgang Pflicht! Je feiner die Netzstruktur, desto empfindlicher ist die Netzhängematte. Vermeide daher nach Möglichkeit mechanische Belastungen. Diese entstehen beispielsweise durch scharfkantige Objekte oder Dinge, die sich in den Maschen verhaken oder dort unter Last reiben.
Dazu zählen neben Reißverschlüssen, Hosen mit Knöpfen im Gesäßbereich oder scharfkantige Gürtel-Clips. Auch Haustiere (vor allem Katzen) solltest du nach Möglichkeit von deiner Netzhängematte fernhalten. So manche Samtpfote liebt es nämlich, ihre Krallen am Netz auszuprobieren. Sollte doch einmal eine Masche reißen, kannst du deine Netzhängematte durch einen Knoten schnell selbst reparieren.
Speziell Baumwollhängematten mögen Feuchtigkeit und zu lange UV-Strahlung gar nicht. Schütze deine Netzhängematte daher immer vor Regen. Während der Regen die Fasern irgendwann mürbe werden lässt, führt zu lange zu intensive Sonneneinstrahlung zum Ausbleichen der Farben. Waschen solltest du deine Netzhängematte im Übrigen nur per Hand mit lauwarmem Seifenwasser. In die Waschmaschine oder gar in den Trockner gehört eine Netzhängematte auf keinen Fall.

Richtig in der Netzhängematte liegen

Eine Netzhängematte mit Spreizstab hat den Vorteil, dass du dich wie auf einer Liege ausstrecken kannst. Richtig in der klassischen Netzhängematte liegen ist dagegen nicht unbedingt intuitiv. Wer sich nämlich gerade hineinlegt. Hängt im Rückenbereich durch.
Ein optimales Komforterlebnis und eine bestmögliche Unterstützung für deinen Rücken ergibt sich durch eine diagonale Liegeposition. Um das zu ermöglichen, sind auch Single-Hängematten aus Netz-Material häufig 140 Zentimeter breit. Durch die Liegeposition verringert sich zudem das Risiko, dass du aus der Hängematte herausfällst. Ideal also für eine spontane Siesta oder zum Übernachten.

Alternativen zur Hängematte aus Netz

Eine Netzhängematte trifft nicht jeden Geschmack und ist nicht für jeden Anwendungsbereich gleichermaßen gut geeignet. Das ist aber kein Problem, denn die Welt der Hängematten ist groß. Klicke dich durch unser Sortiment und durchstöbere auf der Suche nach deiner perfekten Chillout-Area auch unsere Stabhängematten, Tuchhängematten und Reisehängematten. Du bist dir nicht sicher, welche Hängematte perfekt zu dir passt? Dann lass dich ganz einfach von unseren Hängematten-Experten unter +49 2224 9840811 beraten oder schreib uns eine E-Mail!
preloader